Vortrag: Mensch – Der neue Megatrend

Mensch - Der neue Megatrend


Folgender Text stellt eine Information zu einem Angebot der
aliamos UG(haftungsbeschränkt)
dar. Anfragen für Vorträge, Seminare oder Beratungen richten Sie daher bitte ausschließlich an die
aliamos UG(haftungsbeschränkt), Rodenbusch 11, 40885 Ratingen, info (at) aliamos.de


Vortragsziel:

Sie werden nach dem Vortrag verstehen, warum der Mensch sich vom Gestalter bzw. „Ver- und Gebraucher“ von Megatrends, zwangsläufig selbst zum Megatrend entwickelt bzw. entwickeln muss, um überleben zu können. Dieses Wissen wird Sie in eine Position versetzen, Ihr Unternehmen auf diesen neuen Megatrend einrichten zu können. Denn erstmals wird sich ein Megatrend auf jede einzelne Person in Ihrem Unternehmen auswirken.

Vortragsthema:

In einem sind sich die meisten Zukunftsforscher einig. Ein Megatrend für die Zukunft ist das Thema „Gesundheit„. Die meisten demographischen Prognosen und Hochrechnungen prophezeien uns ein hohes Alter. In manchen Regionen wird sich das Medianalter demnach bis 2030 um ganze 10 Jahre erhöhen, und bis zu 56 Jahren reichen. Themen rund um die Gesundheit werden dabei eine tragende Rolle spielen. Denn was nützt es uns, wenn wir lt. Hochrechnung zwar bis zu 104 Jahren alt werden können, der Körper aber den wachsenden Belastungen der kommenden 20 Jahre nicht mehr standhält! Denn genau dieses Risiko wird bei den meisten Prognosen und Hochrechnungen nicht berücksichtigt.

Aus diesem Grunde sieht Michael Wieden den eigentlichen Megatrend der Zukunft nicht (nur) bei der Gesundheit.

Der Mensch selbst ist der Megatrend der kommenden Jahrzehnte.

Mit all seinen Bedürfnissen, Macken, Stärken und Schwächen. Weder in der Wirtschaft, noch in der Gesellschaft noch in der Medizin steht der Mensch als Individuum tatsächlich bisher im Mittelpunkt. Fakt ist, dass bis heute der Mensch fast ausschließlich in Gruppen wahrgenommen wird. „Zielgruppen“ lautet hierbei das Dogma. Und im Kern muss sich alles rentieren. Und damit dies auch so bleibt, werden Bedürfnisse geweckt, die dann gezielt gesteuert werden können. Wirklich individuelle Bedürfnisse gehen dabei unter. Ein Dilema, welches sich auch in der Medizin genauso wie in der Kultur täglich beobachten lässt!

Doch er wird sich ändern, der Mensch. Denn keiner kennt ihn besser, als er sich selbst. Er wird selbst spüren, was für ihn und seine Gesundheit wichtig ist. Er wird selbst spüren, was er tun sollte, und vor allem was er lassen sollte! Schon jetzt suchen Menschen nach mehr Individualität. Bekleidungs-Maßanfertigungen via Körperscanner, Medizinische Versorgung auf Basis individueller, chronobiologischer Parameter sind dabei genauso erste Vorzeichen, wie das Citygardening in Großstädten oder die Plattform „Kickstarter“. In gesellschaftlichen Bewegungen wie z.B. den LOHAS manifestiert sich dieser Wunsch.

Der Mensch ist auf dem Weg sich selbst neu zu finden,
und die Wirtschaft tut gut daran, dies zu akzeptieren.

Michael Wieden begründet seine Aussage mit plastischen und nachvollziehbaren Argumenten, und zeigt gleichzeitig der Wirtschaft auf, wie sie diesem Trend nachhaltig sowohl in Bezug auf Mitarbeiter als auch in Bezug auf Kunden nutzen kann.

Als Dozent an der IHK Würzburg und der Kolping-Akademie Würzburg und Schweinfurt unter anderem zu den Themen „Führung und Zusammenarbeit“ pflegt Michael Wieden auch direkten Meinungsautausch zu den zukünftigen Führungskräften.

Dieser Vortrag spricht innovativ und nachhaltig denkende Unternehmer und Personalverantwortliche an. Aber auch Wirtschaftsverbände oder Vereine können hier die Möglichkeit nutzen, ihren Mitgliedern ein völlig neues Gebiet für sich zu erschließen.

Vortragsdauer: 45 – 90min

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ich biete ..., Vorträge und getaggt als , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.