0 Antworten auf „“

  1. Ja, das kann ich mir sehr gut als eine zukünftig normale Arbeitsorganisation sehen.

    Die alten Organisation wurde nach den Revolutionen einfach weiter Übernommen. Da wurden die Leibeigenen, weil sie eben nicht frei uns somit fremdbestimmt waren, kontrolliert.

    Mich wunderte es, dass wir in unserer Arbeitswelt diese alten Unfreiheiten pflegen. Das Denken hat sich doch extrem lange gehalten. Aber nachdem ich diese kleine Geschichte kennengelernt hatte, weisß ich warum:

    Wie eine Geschichte mit fünf Affen die Analogie zu den Problemen beim Ändern von alten Prozessen aufzeigt

    Wie mir scheinen will, sind gerade Aktiengesellschaften häufig die stärksten Bewahrer dieser Fremdsteuerungen.

    Viele Grüße
    Martin Bartonitz